U+C Urmann und Collegen Rechtsanwälte mahnt Streaming ab


AbgemahntUns liegen seit dieser Woche drei Abmahnungen der Kanzlei Urmann und Collegen (U + C) Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Regensburg vor.

Das U+C urheberrechtliche Abmahnungen ausspricht ist an sich nichts Neues. Neu daran ist jedoch, dass die Abmahnung aufgrund der Nutzung eines Streaming-Angebotes resultiert. Die Abgemahnten hätten einen urheberrechtlich geschützten Film beispielsweise auf der Videoplatform “redtube.com” angesehen und damit in die Rechte des Rechteinhabers eingegriffen.

Gefordert wird nun die Abgabe einer Unterlassungserklärung, die Löschung des Werkes vom Rechner und die Zahlung eines pauschalen Schadenersatzes von 250,00 Euro.

Fraglich ist, ob die geltend gemachten Ansprüche tatsächlich rechtlich durchgesetzt werden können.

Was sollten Sie nun tun?

Nicht unüberlegt und vorschnell handeln!Im Kern fordert man von Ihnen die Abgabe der beigefügten Unterlassungserklärung, verbunden damit, in Zukunft keine Werke des Rechteinhabers mehr in Online-Tauschbörsen anzubieten sowie die Zahlung eines Pauschalbetrages mit dem die geltend gemachten Forderungen abgegolten seien.
Grundsätzlich sollten Sie die Abmahnung von einem erfahrenen Anwalt auf Ihre Richtigkeit hin überprüfen lassen.Weiterhin sind in den beigefügten Unterlassungserklärungen oftmals Klauseln enthalten, die sich unter Umständen nachteilig für Sie auswirken könnten. Diese sollten Sie nicht ohne anwaltlichen Rat unterzeichnen, da negative Konsequenzen drohen können!Melden Sie sich nicht bei den abmahnenden Anwälten: Sehr schnell kann eine Äußerung von Ihnen gegen Sie ausgelegt werden.

Rufen Sie an:

06821-20713010

oder nutzen Sie das Kontaktformular!

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Prowald zu einer kostenlosen und unverbindlichen Ersteinschätzung zur Verfügung, sodass Sie sich über eine mögliche Vorgehensweise bezüglich der Ihnen vorliegenden Abmahnung informieren können. Ziel ist immer, einen vorliegenden Schaden zu minmieren und vor möglichen zukünftigen Schäden zu schützen. Dazu gehört zum einen die Erstellung einer modifizierten Unterlassungserklärung, zum anderen die Aufnahme von Verhandlungen mit der Gegenseite um die verlangte Forderung zu reduzieren.

Auch sollte über die Möglichkeit des Schutzes vor weiteren Abmahnungen, die in der Folgezeit durch den gleichen oder andere Rechteinhaber ausgesprochen werden könnten, informiert werden.

Schlagwörter: , , ,